hPRP

PRP (= plättchenreiches Plasma) wird bereits seit mehr als 25 Jahren im Bereich der Regenerationsmedizin/ Orthopädie u.a. zur Behandlung von Knochenbrüchen, Sehnen- und Gelenksverletzung, Arthrose und ganz allgemein zur Behandlung kritischer Wunden eingesetzt. Es handelt sich um eine besondere Form der aus der Naturheilkunde kommenden Eigenbluttherapie. Dabei wird aus dem körpereigenem Blut das thrombozytenreiche Plasma gewonnen. In diesen Thrombozyten, die auch als Plättchen bezeichnet werden, sind zahlreiche Faktoren enthalten, die der Zell-Regeneration & Erneuerung dienen sollen.

In meiner Praxis verarbeite ich das hochkonzentrierte PRP durch Potenzierung und homöopathischer Aufbereitung zu hPRP, bevor es nun in die Haut oder ins Gewebe eingebracht wird. Nicht zuletzt aufgrund seiner zellregenerierenden und stimulierenden Wirkung setze ich hPRP in meiner Praxis unterstützend ein, z.B.:

  • im Bereich der Schmerz-Therapie
  • Operations- & Aknenarben
  • Striae & Schwangerschaftsstreifen
  • erektiler Dysfunktion im vernarbten & verhärteten Gewebe bei Lichen Sclerosus

Ich stehe Ihnen für ein unverbindliches Beratungsgespräch gern zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Aus rechtlichen Gründen weise ich daraufhin, dass es sich um eine alternative Behandlungsmethode handelt. Aktuell gibt es noch keine wissenschaftlichen Studien mit einer repräsentativen Teilnehmerzahl zu der Wirksamkeit dieser Behandlung. Die Nennung von Anwendungsbeispielen stellt selbstverständlich kein Heilversprechen dar oder soll die Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände versprechen.