Osteopathie – Leben ist Bewegung

… und wir spüren unseren Körper und unsere Lebendigkeit am deutlichsten über unserer Beweglichkeit. Eine der wesentlichen Ziele der Osteopathie ist die Erhaltung und Wiederherstellung der Beweglichkeit aller Strukturen im Körper, denn ist die Beweglichkeit einzelner Gewebe, Strukturen oder Organe eingeschränkt, dann beeinträchtigt dies ihre oft ihre gesamte Funktion.

Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapieform. Sie setzt auf sanfte Berührung und geführte Bewegung. Die osteopathische Körperarbeit beginnt mit einem Befund erhebenden Gespräch und einer eingehenden Untersuchung. Die Behandlung wird mit den Händen durchgeführt. Bei Verspannungen und Bewegungseinschränkungen wird mit speziellen Techniken versucht, die Selbstheilungskräfte zu stimulieren.

Das ganzheitliche Konzept der Osteopathie ist gekennzeichnet durch den Zugang zu allen Systemen des menschlichen Körpers:

  • das parietale System, das den Bewegungsapparat wie Muskeln, Wirbelsäule, Gelenke, Sehnen und Bänder betrachtet
  • das viscerale System, dass die inneren Organe, ihre Aufhängungen am Bewegungsapparat & Hüllen sowie deren Nerven- & Blutversorgung beinhaltet
  • das craniosakrale System, welches den Schädel (Cranium), die Wirbelsäule, das Kreuzbein (Sacrum) sowie die Nerven & Faszien die damit verbunden sind, umfasst

Wenn Sie mehr Informationen oder einen Termin wünschen, können Sie mich gerne kontaktieren.

Wichtiger Hinweis: Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass ich keine Angaben zu Indikation & Wirkung der Osteopathie auf dieser Seite mache. Etwaige Benennung von möglichen Anwendungsgebieten stellen selbstverständlich kein Heilversprechen dar und geben auch keine Garantie für eine Linderung oder Verbesserung. Die Anwendungsbereiche beruhen allein auf Erkenntnissen und Erfahrungen der Osteopathie. Nicht für jeden Bereich gibt es eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen